Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

FVN-Vorstandstreff im Kreis Grevenbroich-Neuss

15.11.2017
Jörg Hahn (o.l. - zuständig für den FVN Vereinsservice) im Dialog mit den Teilnehmern des Vorstandstreffs [Foto: FVN]
Jörg Hahn (o.l. - zuständig für den FVN Vereinsservice) im Dialog mit den Teilnehmern des Vorstandstreffs [Foto: FVN] -

Der Fußballverband Niederrhein begrüßte zusammen mit dem Vorstand des Kreises Grevenbroich-Neuss, angeführt vom Vorsitzenden Dirk Gärtner, acht Vereine aus dem Stadtgebiet Grevenbroich zum FVN-Vorstandstreff.

Der FVN besuchte bereits in der ersten Periode des DFB-Masterplans 2013-2016 seine Kreise und konnte sich dort mit den Schlüsselfunktionsträgern der Vereine konstruktiv über ausgewählte Themenschwerpunkte austauschen. Das erfolgreiche Format wird deshalb in der zweiten Phase des DFB-Masterplans (17-19) fortgeführt.

Der FVN-Mitarbeiter Jörg Hahn führte als Moderator durch die Veranstaltung und erarbeitete mit den Teilnehmern Probleme und Lösungsansätze in den beiden Themenschwerpunkten „Ehrenamt“ und „Synergien im Verein schaffen“. In Einzel- und Gruppenarbeiten hatten die Vereinsvertreter dann die Möglichkeit sich intensiv zu den einzelnen Themen aber auch über ihre eigene Vereinssituation auszutauschen, während der FVN beratend zur Seite stand.

Die Teilnehmer besprechen die Themen "Ehrenamt" und "Synergien schaffen" [Foto: FVN
Die Teilnehmer besprechen die Themen "Ehrenamt" und "Synergien schaffen" [Foto: FVN -

Gemeinsam in der Gruppe, wurden die Ergebnisse dann präsentiert, wobei nicht nur festgestellt wurde wie ähnlich sich die Vereine in vielen Punkten sind, sondern auch was man von der Arbeit des anderen alles lernen kann. Passend zum Thema „Synergien schaffen“ wurde die Kommunikation, Zusammenarbeit und das Verständnis untereinander deutlich gefördert.

Weiterhelfen bei der Vereinsarbeit werden auch die angebotenen kostenlosen Unterstützungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten des FVN, in Form von u.a. Kurzschulungen. Darauf aufbauend soll für die Zukunft die Kommunikationen zwischen den Vereinen, sowie mit dem Verband und Kreis verbessert werden, um gemeinsam den Amateurfußball in Deutschland weiter zu stärken.

[Text & Fotos: J.F./FVN;
Layout: F.B./FVN]

Nach oben