Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

„Förderung von engagierten Mädchen & Frauen am Niederrhein“

Auftaktveranstaltung vom 20. - 22. Oktober in der Sportschule Wedau

14.09.2017
.

„Wir brauchen mehr Frauen in Führungspositionen der Verbände und Vereine, viele weibliche Vorbilder für den Nachwuchs sowie ein starkes Netzwerk, das diese Frauen begleitet und fördert.“ (Frau Ilse Ridder-Melchers, ehemalige Vizepräsidentin für Frauen und Gleichstellung im DOSB).

Vom 20. bis 22. Oktober 2017 findet in der Sportschule Wedau die Auftaktveranstaltung #Abgezockt – Die Welt abseits des Fußballplatzes statt. Die Maßnahme richtet sich an alle engagierten Mädchen und Frauen im Fußball und an die, die es noch nicht sind.

Ziel der Veranstaltung ist die Gewinnung von bisher noch nicht im Fußball tätigen Mädchen und Frauen für die Vereine und die Weiterbildung der bereits engagierten Mädchen und Frauen zur längerfristigen Bindung an das Ehrenamt im Fußball.

Mit der Auftaktveranstaltung #Abgezockt – Die Welt abseits des Fußballplatzes zur „Förderung von engagierten Mädchen und Frauen im Fußball“ greift der Fußballverband Niederrhein die aktuelle Situation auf und stärkt zugleich seine bisherigen Bestrebungen junges Ehrenamt zu fördern.

Die Veranstaltung beinhaltet die alltagsbezogene Aufbereitung von aktuellen Themen wie z.B. „Social Media Life“, „Inklusion“ und „YouTube“. In der heutigen Gesellschaft sind diese Themen präsent sowie unumgänglich und werden bereits von diversen Verbänden und Bildungsinstitutionen aufgegriffen.

An dem Wochenende werden u.a. folgende Inhalte angeboten:

  • Sportpraxis
  • Qualifizierung im FVN
  • Trainingseinheit „Kleine Fußballspiele“
  • Trainingseinheit „Torwarttraining“
  • Trainingseinheit „Hallenfußball“
  • Sportpsychologie
  • Fördermöglichkeiten durch den LSB
  • Inklusion
  • Highlight: Seminar „Innerer Schweinehund“
  • Vortrag: Social Media

ANMELDUNG

Organisiert wird das Projekt durch den Verbands-Mädchenfußballausschuss in Zusammenarbeit mit dem J-Team und FVN-Vizepräsident Jürgen Kreyer.

[Text: FVN; Fotos: Getty Images, DFB; Layout: F.B./FVN]

Nach oben