Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

VfL Rhede gewinnt den Oldie Ü60-Cup

26.07.2017
hintere Reihe v.l.: Andreas Lohmüller/Temakoordinator, Norbert Raschke, Willi Hülsmann/Betreuer, Achim Herbst, Werner Hoffjan, Andreas Terstegen/Sponsor-Volksbank, Horst Moscheik ; vordere Reihe v.l.: Josef Knabe, Bernfried Kolks, Dietmar Maus, Friedel Börsch, Heinz Belting, Heinz Ridder
hintere Reihe v.l.: Andreas Lohmüller/Temakoordinator, Norbert Raschke, Willi Hülsmann/Betreuer, Achim Herbst, Werner Hoffjan, Andreas Terstegen/Sponsor-Volksbank, Horst Moscheik ; vordere Reihe v.l.: Josef Knabe, Bernfried Kolks, Dietmar Maus, Friedel Börsch, Heinz Belting, Heinz Ridder -

Bei der ersten Auflage des Oldie Ü60-Cups sicherte sich der Ausrichter, die Herren Ü60 des VfL Rhede, den begehrten Wanderpokal. Das Kleinfeldfußballturnier für Herren Ü60 fand mit 10 Mannschaften statt. Diese waren in 2 Gruppen a 5 Mannschaften ausgelost worden. Ein Team konnte aus 12 Spielern bestehen, wobei auf dem Platz mit 5 Feldspielern und 1 Torwart gespielt sind. Es wurde im fliegenden Wechsel gespielt, ein Spiel dauerte 2 x 10 Minuten. In den Gruppen spielte jeder gegen jeden.

Nach sehr spannenden Vorrundenspielen qualifizierten sich die jeweils Gruppenersten für das Endspiel und die Gruppenzweiten für das Spiel um Platz 3 und 4. Gruppensieger wurden das Team vom VfL Rhede sowie das Team der KAW Recklinghausen 2. Gruppenzweite wurden die Teams von der KAW Recklinghausen 1 und das Team vom Erler SV 08. Im Spiel um Platz 3 siegte das Team von der KAW Recklinghausen 1 mit 3:0 gegen die Erler Mannschaft. Im Endspiel standen sich dann der VfL Rhede und die Mannschaft der KAW Recklinghausen 2 gegenüber. Der VfL Rhede kontrollierte das Spiel von der ersten Minute an und erspielte sich die eine oder andere Torchance, bis endlich das erste Tor geschossen wurde. Zum Ende der ersten Halbzeit kam das Team des KAW Recklinghausen immer besser ins Spiel und war ein ebenbürtiges Team. Letztendlich nutzte der VfL seine Torchancen und war in der zweiten Halbzeit das dominierende Team. Mit einem 4:1 für den VfL endete dann das Endspiel und das Turnier. Der FVN-Breitenfußballausschuss Vorsitzender Georg Lörcks überreichte dann bei der Siegerehrung den Volksbank-Wander-Pokal.

FVN-Breitenfußballausschuss Vorsitzender Georg Lörcks (2 v.l.)bei der Übergabe des Volksbank-Wanderpokals
FVN-Breitenfußballausschuss Vorsitzender Georg Lörcks (2 v.l.)bei der Übergabe des Volksbank-Wanderpokals -

Für Spielertrainer Horst Moscheik war dieses Turnier eine gelungene Generalprobe für die am 2. September auszutragene Westdeutsche Meisterschaft in der Sportschule Wedau. Alle Mannschaften lobten die Organisation sowie das gebotene Ambiente auf der VfL-Anlage. Alle Teams haben schon jetzt ihre Zusage für das kommende Jahr gegeben, um den von der Volksbank gestifteten Oldie Ü60-Wanderpokal zu gewinnen. Die Teams feierten im Anschluß noch dieses gelungene Turnier, welches als Pilotprojekt des FVN unter dem Motto "BEWEGT ÄLTER WERDEN IN NRW" stand.

Dieses Projekt wird ebenfalls vom Landessportbund NRW sowie einem Ministerium des Landes NRW gefördert. Der Pate dieses Projektes, der ehemalige Bundesliga- und Nationalspielers Franz-Josef Tenhagen, war bei diesem Turnier anwesend und war mit diesem Event ebenfalls sehr zufrieden.

[Text & Fotos: A.Lohmüller/VfL Rhede, Layout: F.B./FVN]

Nach oben