Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

Startschuss für „Alt Herren“ Ü32- und Oldie Ü50-Kleinfeldspielrunden 2017/18

Ab August/September 2017 spielen nun über 100 Teams mit

07.08.2017

„Können wir am 3. September spielen? Da haben wir den Platz frei“. „Nein, bei uns geht das da nicht, aber was hälst Du vom 18. September?“; „Warte mal. Ja, das geht.“ „Bei uns auch“, tönt es da bereits von der anderen Seite des Tisches. „Dann lasst uns doch da schon mal unsere Dreierunde spielen“. Und „schwupps“,  kann Staffelleiter Jürgen Löppenberg eine von neun Vorrunden-Spielgruppen der „Alt Herren“ Ü32-Spielrunde für die kommende Saison 2017/18 abhaken. So erging es dann auch all seinen Gruppenleiterkollegen.

.

Wenn Sie sich, liebe Leserinnen und Leser, jetzt fragen „Was ist das?“, dann können wir Ihnen sagen, so wurden vor wenigen Tagen an insgesamt 12 Tischen in der Sportschule Wedau sämtliche Spielpläne für die oben genannte AH Ü32- und zudem für die Oldie Ü50-Runde erstellt. Die Vereinsvertreter bestimmten selbst ihren Spielplan und wurden von ihren jeweiligen Gruppenleitern dabei intensiv unterstützt.

Und was sollen wir Ihnen sagen! Keine 30 Minuten – also nicht einmal eine Halbzeit eines Fußballspiels hat es gedauert – da waren die Tische leer. Und die Spielpläne standen. Diese neue Form der Spielplanungsgestaltung für den „Alt Herren“ und „Oldie Ü“-Fußballspielbetrieb am Niederrhein wurde jetzt erneut vom neuen Fachausschuss Breitenfußball, der seit dem Verbandstag des Fußballverbandes Niederrhein unter der Leitung von Georg Lörcks im Gesamt-Verbandsfußballausschuss integriert ist, durchgeführt.

.

„Dies ist einer der vielen neuen Wege, die wir in der Zukunft gehen wollen, um zu zeigen, dass es auch in den älteren Jahrgängen noch sehr viel Potenzial an Spielern gibt, die gerne kicken und auch noch ein wenig in Art einer Meisterschaft spielen wollen“, zeigte sich der Rundenleiter Jürgen Hagendorn beeindruckt von der erneuten Resonanz.

Rund 110 Teilnehmer waren in die Tanzsporthalle eingeladen und waren sichtlich gespannt, was denn da auf sie zukommen würde. Das interessierte natürlich auch den VFA-Vorsitzenden Wolfgang Jades, der es sich nicht nehmen ließ, zu Beginn ein Grußwort an die Teilnehmer zu richten: „Das war für mich als Staffelleiter alter Prägung eine ganz neue Variante der Spielplangestaltung. Und ich muss sagen, es hat mir sehr gut gefallen, wie da fair diskutiert und Lösungen gefunden wurden“.

Und das ist in der Tat so: Waren es in der vergangenen Spielzeit bei den AH Ü32-Teams noch 63 Mannschaften, die erstmals gemeldet hatten, sind es nun schon 68 Teams, die bei der Kleinfeldrunde mitmachen. Bei der Oldie Ü50 sind es erstmals 35 Mannschaften, die in fünf Vorrunden-Gruppen ihre Sieger ausspielen. Die Vorrundensieger ermitteln dann abschließend in der Sportschule Wedau beim „Festival des Breitenfußball“ am 30. Juni 2018 ihren Niederrhein-Meister. Gleichzeitig werden dabei dann auch die Niederrhein-Vertreter für die nachfolgenden WDFV-Turniere auf westdeutscher Ebene ermittelt.

.

Bevor es aber an die Spielplangestaltung ging, galt es noch einen Ehrengast zu begrüßen. Franz-Josef Tenhagen, der seit einiger Zeit als „FVN-Pate“ insbesondere für den Oldie Ü60-Bereich fungiert, ließ es sich nicht nehmen, persönlich „vorbeizuschauen“. Natürlich wurde dann mit ihm auch ein Interview durchgeführt. So wurde in lockerer Atmosphäre den Teilnehmern alles das, was Breiten-/Ü-Fußball ausmacht, vorgestellt.

Das alles geht aber nicht ohne die ehrenamtlichen Mitarbeiter, die als Staffelleiter fungieren werden: Schon jetzt Dank an Jürgen Hagendorn, Jürgen Hendricks, Norbert Kluge, Jürgen Löppenberg, Wolfgang Krämer, Gert Rehberg, Detlef Schliffke und Mehmet Tuntas – das sind die Sportkameraden, die diese Vorrunden-Gruppen leiten werden. Natürlich in Zusammenarbeit mit dem Fachausschuss Breitenfußball.

Und wenn wir jetzt, liebe Fußballfreundinnen und -freunde in den Vereinen, die Sie für die die älteren Jahrgänge verantwortlich oder wenn sie selbst einfach nur Spieler in diesem Bereich sind, Ihr Interesse geweckt haben, scheuen Sie sich nicht, Kontakt aufzunehmen:

www.fvn.de, breitensport@fvn.de oder Tel. 0203-7780 211

Und hier nun die einzelnen Vorrundengruppen 2017/18 mit ihren Mannschaften:


[Artikel: Fachausschuss Breitenfußball,
Fotos: V. Nagraszus, FVN, Layout: F.B./FVN]

Nach oben