Fußballverband Niederrhein e.V.
Mein Team. Mein Verein. Meine Heimat.

DFB Futsal-Cup für B- und C-Juniorinnen feiert Premiere in Wuppertal

SGS Essen-Schönebeck tritt am Samstag an

20.03.2017
[Foto: Borchers] -
[Foto: Borchers] - -

Am 11. und 12. März 2017 steigt in Wuppertal die Premiere des DFB Futsal-Cups für B- und C-Juniorinnen. Am Samstag (11. März) spielen ab 9.30 Uhr in der Bayer-Halle zunächst die C-Juniorinnen den Titelträger aus, am Sonntag (12. März) findet, ebenfalls ab 9.30 Uhr, das Turnier der B-Juniorinnen statt. Die Finalspiele finden jeweils um 16.10 Uhr statt, so dass jeweils gegen 16.30 Uhr die ersten Deutschen Futsal-Meister der Juniorinnen feststehen werden.

In beiden Altersklassen treten jeweils acht Mannschaften an. Teilnahmeberechtigt sind die fünf Meister der Regionalverbände sowie drei der Vizemeister. Die Regionalverbände entsenden im Wechsel nach einem festgelegten Rotationsprinzip eine zweite Mannschaft. Bei der Erstauflage des DFB Futsal-Cups für B- und C-Juniorinnen stellen die Regionalverbände Süd, West und Nord jeweils zwei Teilnehmer.

Bei den C-Juniorinnen geht das mit Auswahlspielerinnen gespickte Team des 1.FC Lübars Berlin als Gewinner der Nordostdeutschen Regionalmeisterschaft ins Rennen. Ebenfalls in dieser Altersklasse tritt der Sportclub 13 Bad Neuenahr an, der bei drei Hallenmeister-schaften auf Kreis-, Landes- und Regionalebene siegte - ohne ein einziges Gegentor zu kassieren.

[Logo: SGS Essen-Schönebeck]
[Logo: SGS Essen-Schönebeck] -

Die B-Junioren-Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth konnte bei den DFB-Junioren-Hallenmeisterschaften im vergangenen Jahr den 3. Platz erreichen. Wir dürfen gespannt sein, ob die Juniorinnen auch einen Platz auf dem Treppchen ergattern können. Bei den Süddeutschen Meisterschaften musste sich die Mannschaft allerdings der MSG Bad Vilbel, die erst 2011 gegründet wurde, geschlagen geben. Die SGS Essen und der 1. FC Köln haben den kürzesten Anreiseweg und erhoffen sich als Vertreter des Westdeutschen Fußballverbands einen „Heimvorteil“. Der 1. FC Köln konnte sich übrigens als einziger Verein in beiden Altersklassen mit einer Mannschaft qualifizieren.

Der SV Werder Bremen und die SG Rodenberg komplettieren als norddeutscher Meister und Vizemeister das Teilnehmerfeld der C-Juniorinnen. Bei den B-Juniorinnen haben sich mit dem 1. FC Köln, dem Magdeburger FFC, dem TSV SCHOTT Mainz, dem 1. FC Nürnberg und dem SV Alberweiler fünf Mannschaften der B-Juniorinnen-Bundesliga qualifiziert. Die TSG Ahlten aus Niedersachsen konnte in der vergangenen Spielzeit ebenfalls Erfahrungen in der B-Juniorinnen-Bundesliga sammeln. Im Finale der Norddeutschen Meisterschaft unterlag die TSG knapp dem Walddörfer SV, der sich den Titel im Norden sicherte. Das Team der Sportfreunde Siegen 1899 wird versuchen, an die Erfolge des früheren TSV Siegen anzuknüpfen, der zwischen 1987 und 1996 als „der FC Bayern München des Frauenfußballs“ galt.

[Foto: Getty Images]
[Foto: Getty Images] -

An beiden Turniertagen findet in der Mittagspause ein Einlagespiel der Juniorinnen des SV Bayer Wuppertal statt (Samstag spielt die U13, Sonntag die U17).

Am Sonntag, 12.03.2017 um 14 Uhr wird der gastgebende Verein SV Bayer Wuppertal im Rahmen des DFB-Bonussystems geehrt. Der beim SV Bayer Wuppertal groß gewordene U19-Spieler Cedric Harenbrock hat nach erfolgreichen Spielzeiten in der B- und A-Jugend von Bayer 04 Leverkusen nun auch den Sprung in den Profikader von Bayer 04 geschafft. Die Auszeichnung vom DFB erhält der SV Bayer Wuppertal, da Cedric Junioren-Nationalspieler geworden ist. Cedric wird bei der Ehrung am 12.03.2017 als Gast vor Ort sein. Die Ehrung wird von Michael Kurtz (Vorsitzender des FVN-Jugendausschuss) durchgeführt.

Wer den DFB Futsal-Cup für B- und C-Juniorinnen live vor Ort mitverfolgen möchte, kann eine Eintrittskarte (gültig für beide Turniertage) für 5 Euro / 2,50 Euro ermäßigt erwerben. Gruppentickets gibt es für Gruppen ab zehn Personen für 1 Euro pro Ticket.

Qualifizierte Mannschaften C-Juniorinnen:
SC 13 Bad Neuenahr (1. SWFV)
1. FC Lübars (1. NOFV)
SV Werder Bremen (1. Nord)
SG Rodenberg (2. Nord)
MSG Bad Vilbel (1. Süd)
SpVgg Greuther Fürth (2. Süd)
1. FC Köln (1. West)
SGS Essen (2. West)

Qualifizierte Mannschaften B-Juniorinnen:
1. FC Köln (1. West)
Sportfreunde Siegen 1899 (2. West)
Magdeburger FFC (1. NOFV)
TSV SCHOTT Mainz (1. SWFV)
Walddörfer SV (1. Nord)
TSG Ahlten (2. Nord)
1. FC Nürnberg (1. Süd)
SV Alberweiler (2. Süd)

DFB-Spielplan B-Juniorinnen
DFB-Spielplan C-Juniorinnen

 

[Artikel: DFB ; Fotos/Bilder: Borchers, SGS Essen-Schönebeck, Getty Images, DFB ;
Layout: F.B./FVN]

Nach oben